KulturDonnerstag
staffel 4


27.01.2011 // 20:00
 


WILLKOMMEN
VERANSTALTUNGEN
VERPASSTE EVENTS

KEGELBAHN

ÖFFNUNGSZEITEN

Schlossstrasse 6
2124 Kreuzstetten
Tel.: 02263 38 902
office@9erbar.at
www.9erbar.at


Bookmark and Share

PRISTUP

Pa(ra)nnonien

Das Anliegen der Gruppe Pristup ist es, pannonisches Flair mit der Musik der Großstadt, sei es Belgrad, Zagreb, Wien oder Budapest, zu vereinen.
Sie begreifen Pannonien als ein Lebensgefühl, bestehend nicht nur aus Sonne, Wein und gutem Essen, sondern vor allem auch als ein Kunterbunt aus verschiedenen Sprachen und Kulturen. Christian Bakanić stammt aus Jennersdorf im Südburgenland und ist heute einer der herausragenden Akkordeonisten Österreichs. Vladimir Blum ist ein Wiener aus Belgrad und an der Gitarre in verschiedenen musikalischen Stilen zuhause. Hannes Laszakovits wurde in Wien als burgenländischer Kroate mit ungarischen Wurzeln geboren. Er spielt Kontrabass. Gemeinsam zeigen sie hier ihren Zugang (kroatisch/serbisch: Pristup) zu sehr unterschiedlicher Musik, die aus Volksliedern, Eigenkompositionen und auch einer Bearbeitung der Burgenländischen Landeshymne besteht.

Die österreichische Gruppe „PRISTUP“ hat zwar einen tschechisch klingenden Namen, ihre Spuren führen aber in den Süden: Manche der Musiker aus dieser österreichischen Gruppe haben ihre Wurzeln in Kroatien und Serbien. Akkordeon, Kontrabass, Gitarre versprechen eine Balkanmischung – zudem nennen sie russischen Wodka, burgundischen Rotwein, ungarischen Schnaps und serbischen Sliwowitz als Einfluss auf ihre Musik.

Martina Hübl:
„Ein Konzert der Gruppe Pristup,das ist nicht nur die gepflegte Darbietung verschiedener Stile und Musikrichtungen. Schon nach wenigen Takten ist klar, hier wird man mitgenommen, es ist, als stiege man in einen Zug, der einen in ferne Länder trägt, oder auch in die entlegenen Winkel Österreichs.

Pristup, das ist Unterwegssein. Mal in den Weiten der pannonischen Tiefebene, mal unter der sengenden Sonne Kubas, mal verschlägt es einen in die Pariser Vorstadt, dann wieder findet man sich beim geselligen Umtrunk auf einer südsteirischen Alm, oder verbringt einen leidenschaftlichen Abend in einer der schummrigen Bars von Buenos Aires.

Es kann schon mal vorkommen, dass man in einem einzigen Lied an mehreren Orten gleichzeitig ist, und das fühlt sich einfach großartig an. Verspielt und doch mit berührender Ernsthaftigkeit wird hier musiziert.

Das Ergebnis ist allemal ein Genuss.

Weitere Info
www.myspace.com/pristup